Bezirkshauptmann wirkl.HR Mag. Klaus TRUMMER stellt seine Behörde vor
Bezirkshauptmann wirkl.HR Mag. Klaus TRUMMER stellt seine Behörde vor
Wappen Oberpullendorf

6. November 2012

Bezirk Oberpullendorf

Bezirkstreffen der GÖD-Pensionisten in der Bezirkshauptmannschaft

Am 6. November 2012 fand in der Bezirkshauptmannschaft Oberpullendorf das diesjährige Bezirkstreffen der GÖD-Pensionisten Burgendland des Bezirkes Oberpullendorf statt. Bezirksausschussvorsitzender Stefan Schermann konnte dazu Bezirkshauptmann wirkl.HR Mag. Klaus TRUMMER, den Dienststellenobmann Rudolf BAUER sowie Bezirksausschussvorsitzenden-StV. Robert Draganits und zahlreiche Kolleginnen und Kollegen aus dem Bezirk begrüßen.

Übersicht Tagungsteilnehmer

In seinem sehr interessanten Vortrag stellte Bezirkshauptmann Trummer die Organisation der Verwaltung der Bezirkshauptmannschaft vor, gab einen historischen Überblick über die Entwicklung dieser Behörde in den letzten Jahrzehnten und nannte einige interessante Daten. So bestehen im Bezirk ca. 600 Vereine, es werden jährlich ca. 5000 Reisepässe ausgestellt und ca. 25.000 Strafverfahren bearbeitet. Die Aufgaben, die 30 Mitarbeitern zu bewältigen haben, reichen von Gemeinde, Sicherheitswesen, Gesundheit, Jugendwohlfahrt, Soziales bis hin zu Gewerbe, Umwelt, Verkehrs und Strafwesen.
In der anschließenden regen Diskussion wurden verschiedene Fragen wie über die Verwaltungs- bzw. Aufgabenreform sowie andere spezielle Themen angesprochen.
Im internen Teil des Bezirkstreffens gab Vorsitzender Matthias FRITZ aus Sicht der Pensionisten einen Überblick über Aktuelles auf politischer und wirtschaftlicher Ebene und wies auf die vielen damit verbundenen Probleme hin. Er betont, dass sich die Pensionisten verstärkt „auf die Füße stellen“ müssen, damit ihre Interessen entsprechend gewahrt bleiben. Beginnend bei der privaten Pensionsvorsorge, die nicht zufriedenstellend funktioniert, bis hin zur zunehmenden Vereinsamung und der Pflegevorsorge.
Erfreulich! die steigende Zahl an Mitgliedern bei den GÖD-Pensionisten in Burgenland. Aktueller Mitgliederstand: ca. 2.200. Diese positive Entwicklung zeigt die zunehmende Solidarität innerhalb der Landesvertretung. Matthias FRITZ erläuterte die weiteren Aktivitäten und zeigte sich beeindruckt, dass sich diese Bezirkstreffen so großer Beliebtheit erfreuen und sie somit auch im kommenden Jahr fortgesetzt werden. Er ersuchte die Mitglieder die Website der GÖD-Pensionisten Burgenland www.bgld.penspower.at zu besuchen, um sich zu informieren und um Aktuelles zu erfahren. Außerdem regte er an, persönliche E-Mail Adressen der Landesleitung mitzuteilen, damit das kommunikative Netzwerk der Landesvertretung noch besser als bisher funktioniert.
Landesvorsitzender-StV. Werner Schaberl appelliert erneut an die Solidarität unter den Senioren und wies besonders auf die Vorteile einer Mitgliedschaft bei den GÖD-Pensionisten hin.
Anschließen gab es ein gemütliches Beisammensein ein einem Gasthaus, wo die gut gelungene Veranstaltung in den Abendstunden ausklang. Herzlichen Dank an die Organisatoren!

JoSt


[Zurück]